Seminarhaus Mühlenhof

Mühlenhof

Geschichte des Hauses

Der Kern des Hauses stammt aus dem 16. Jahrhundert und es wurde im Laufe der Jahrhunderte immer weiter ausgebaut. Dadurch entstand dieses einzigartige Ensemble, das durch die Vielfalt der Bauepochen sein heutiges prachtvolles Erscheinungsbild erhalten hat.

Gerade Mühlen wurden immer auf guten energetischen Plätzen errichtet, denn sie waren für die Versorgung der Bevölkerung wichtig. So kam es, dass diese Mühle auf einer großen Steinplatte errichtet wurde und so gut wie keine Störzonen enthält. Das wurde sogar von einem Geomantiker bestätigt. Aus dem Mühlentrakt wurde das heutige Seminarhaus und der Seminarraum ist der ehemalige Platz des Getreidespeichers. Das Haus nährt ideal als Seminarhaus, in dem Menschen zur Nährung Ihrer Körper und Seelen herkommen.

Aber auch die Gäste, die an keinem Seminar und beschützt uns heute noch mit seiner besonderen Energie und eignet sich dadurch teilnehmen, können dadurch einen besonders wohltuenden Aufenthalt genießen.

Die Mühle war bis in die frühen siebziger Jahre in Betrieb und einige von unseren FreundInnen können sich noch erinnern, als Kinder hier Mehl gekauft zu haben.

1982 erwarb mein Vater das Anwesen und seither wird renoviert, erhalten und ausgebaut. Erst 1995 bezogen meine Eltern das Haus und meinem Vater war es leider nicht lange vergönnt, es zu genießen, denn er starb 1996. Aber meine Mutter hegt und pflegt seither mit sehr viel Liebe und Verstand das Anwesen weiter und ich bin sehr dankbar, dass ich dadurch die Möglichkeit bekam, 2010 den Um- und Ausbau des Seminarhauses durchzuführen.